Zahnreinigung

Zahnarzt - Hamburg - Zahnreinigung
Eine Professionelle Zahnreinigung in einer Zahnarztpraxis sollte mindestens einmal im Jahr wahrgenommen werden, um möglicherweise aufkommenden Krankheiten und Problemen im Mundraum vorzubeugen. Des Weiteren kann der Zahnarzt feststellen, ob in der häuslichen Zahnpflege Fehler oder Nachlässigkeiten entstanden sind und als Experte Tipps als Hilfestellung anbieten. Die professionelle Zahnreinigung läuft normalerweise in sechs Schritten ab.

Untersuchung
Bevor der eigentliche Reinigungsprozess beginnt, wird zunächst der gesamte Mundraum untersucht. Um Zähne und Zahnfleisch auf Anzeichen einer Zahnfleischentzündung (Gingivitis) oder andere mögliche Probleme zu überprüfen, wird ein kleiner Spiegel (Dentalspiegel) verwendet. Falls etwaige größere Probleme festgestellt werden, wendet sich die Zahnarzthelferin gegebenenfalls an den Zahnarzt um sicherzustellen, dass die Fortsetzung der Professionellen Zahnreinigung der richtige Weg ist.

Plaque und Zahnstein entfernen
Mithilfe des Dentalspiegels zur Orientierung wird ein Ultraschall-Scaler (Zahnsteinentferner) verwendet, um Plaque und Zahnstein in der Zahnfleischlinie sowie zwischen den Zähnen zu entfernen. Dabei können Sie ein kratzendes Geräusch vernehmen, dies ist jedoch normal. Je mehr Zahnstein sich angesammelt hat, desto mehr Zeit wird benötigt, um diesen zu entfernen.

Reinigung mit grobkörniger Politur-Zahnpasta
Nachdem Ihre Zähne vom Zahnstein befreit sind, werden sie mit einer hochleistungsfähigen elektrischen Zahnbürste gereinigt. Diese entfernt letzte Zahnsteinreste, die zuvor durch den Scaler abgelöst wurden. Die hierbei verwendete Zahnpasta hat eine körnige Konsistenz, dadurch werden Ihre Zähne bei der Reinigung poliert. Das Polieren führt bei professioneller Durchführung zu einer besonders glatten Zahnoberfläche, an der neue Beläge nur schwer anhaften können, und damit verbunden zu einem angenehmen Mundgefühl.

Zahnzwischenraum-Reinigung mit Zahnseide
Im nächsten Schritt werden die Zahnzwischenräume mit Zahnseide gereinigt. Hierbei werden Sie neben der Reinigung auf mögliche Problemstellen hingewiesen, bei denen es zu Zahnfleischblutungen kommt oder das Zahnfleisch generell gereizt ist.

Spülen
Als nächstes spülen Sie Ihren Mund mit einem Mittel aus, welches normalerweise etwas flüssiges Fluorid enthält. Dies soll Ablagerungen auf und zwischen den Zähnen beseitigen.

Fluoridierung
Der letzte Schritt des Reinigungsprozesses ist eine Behandlung mit Fluorid. Ziel dieser Behandlung ist es, eine Art Schutzschild für Ihre Zähne aufzubauen. Hierfür wird das flüssige Fluorid in ein Mundstück gegeben. Dieses müssen Sie dann für ein paar Minuten im Mund behalten, damit das Fluorid einwirken kann.
Nach der Fluoridierung sollten Sie für eine Stunde nichts essen und trinken.

Eine alternative Methode kann die Behandlung mit Fluoridlack sein, dieser wird mit einem kleinen Pinsel auf die Zähne gestrichen und härtet bei Kontakt mit Speichel aus, so dass Sie nach der Behandlung sofort wieder essen und trinken können.

Gerne erklären wir Ihnen die unterschiedlichen Möglichkeiten der professionellen Zahnreinigung bei Ihrem nächsten Zahnarztbesuch oder vereinbaren Sie direkt einen Termin. Ihre Praxis Yasamin Hannemüller in Hamburg.