Zahnersatz

Zahnarzt - Hamburg - Zahnersatz
Wenn ein Zahn so starke Schäden hat, dass er nicht mehr erhalten werden kann, wird Zahnersatz benötigt: entweder Festsitzender Zahnersatz (z. B. Brücken, Kronen) oder Herausnehmbarer Zahnersatz (Teilprothesen, totale Prothesen). Darüber hinaus gibt es auch den kombinierten Zahnersatz, der aus einem festsitzenden und einem herausnehmbaren Teil besteht.

Festsitzender Zahnersatz
Festsitzender Zahnersatz kommt dem natürlichen Gebiss am nächsten, da er an vorhandenen Zähnen oder Implantaten befestigt wird. Mit dieser Methode können sogar mehrere fehlende Zähne ersetzt werden. Zum festsitzenden Zahnersatz gehören Teilkronen, Kronen, Veneers, Brücken und Implantate. Diese können aus Vollkeramik oder aus einem Nichtedelmetall- oder Goldgerüst mit Kunststoff- oder Keramikverblendung bestehen.

Herausnehmbarer Zahnersatz
Beim Herausnehmbaren Zahnersatz gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, z. B. einfache Sofortprothesen aus Kunststoff, mit denen ein oder mehrere Zähne ersetzt werden; Totalprothesen (ersetzen die Zähne des ganzen Ober- oder Unterkiefers) und implantatgetragene, herausnehmbaren Ausführungen.

Kombiniert getragener Zahnersatz
Der kombinierte Zahnersatz besteht aus dem festsitzenden Teil (Brücken, Kronen, Teleskope, Konuskronen etc.) und dem herausnehmbaren Teil, der an den festsitzenden Konstruktionen befestigt wird. Der kombinierte Zahnersatz bietet einen wesentlich besseren Halt durch die passgenaue Befestigung am festsitzenden Teil und ist in den meisten Fällen gut erweiterbar. Dadurch bietet er einige Vorteile gegenüber Total- oder Teilprothesen.